Ortstermin an der neuen Autobahnbrücke an der A2 in Vellern

Beim Ortstermin in der Bauerschaft Hesseler freuten sich über den baldigen  erfolgreichen Abschluss der Bauarbeiten  (v.l.) Hermann Höner, Reinhold Sendker,Ferdinand Rickfelder,Hubert Raring, stv. Bürgermeisterin Resi Gerwing, Markus Höner und Peter Goris
Beim Ortstermin in der Bauerschaft Hesseler freuten sich über den baldigen erfolgreichen Abschluss der Bauarbeiten (v.l.) Hermann Höner, Reinhold Sendker,Ferdinand Rickfelder,Hubert Raring, stv. Bürgermeisterin Resi Gerwing, Markus Höner und Peter Goris
" Auf Einladung von Landwirt Markus Höner und seinen Velleraner Berufskollegen war der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhold Sendker jetzt zu einem Ortstermin an der neuen Autobahnbrücke an der A2 in der Bauernschaft Hesseler im Stadtteil Vellern zu Gast , um sich über den Fortschritt der Bauarbeiten zu informieren. Sendker hatte  mehrfach beim Landesbetrieb Straßen NRW  auf  die zeitnahe Erneuerung der Brücke auf Wunsch der Anlieger gedrängt. Markus Höner: " Ich danke der Stadt Beckum, dem Landesbetrieb Straßen NRW und unserem Bundestagsabgeordneten , die sich alle für eine  zügige Realisierung des Projektes eingesetzt haben".Sendker seinerseits wies auf das gute Einvernehmen mit dem Landesbetrieb hin. 

 Derzeit laufen noch letzte Betonierungsarbeiten. Zum Abschluss werden dann die notwendigen Asphaltierungen durchgeführt. Nach Angaben des Landesbetriebes Straßen NRW werden die Arbeiten Ende August abgeschlossen. Für die Anlieger stellte Markus Höner fest, dass man auf einen Ersatzbau gedrängt habe, da nur so vermieden werden konnte, dass landwirtschaftliche Betriebe und Lohnunternehmer sonst nur  durch verkehrsberuhigte Wohngebiete ihre Ackerflächen jenseits der Autobahn erreichen könnten. Hubert Raring stellte als Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes Vellern-Neubeckum ebenfalls das vorbildliche Zusammenwirken von Politik und Beteiligten heraus."

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben