Erste Sitzung des neuen Beckumer Stadtrates

Unter der Leitung des neuen Bürgermeisters fand die erste Ratssitzung statt

CDU-Mitglieder im Coronabedingten Abstand voneinander; im Vordergrund Fraktionsvorsitzender Markus Höner, dahinter Stellvertreter Andreas Kühnel und dahinter Resi Gerwing inmitten der anderen Ratsmitglieder
CDU-Mitglieder im Coronabedingten Abstand voneinander; im Vordergrund Fraktionsvorsitzender Markus Höner, dahinter Stellvertreter Andreas Kühnel und dahinter Resi Gerwing inmitten der anderen Ratsmitglieder

Am Dienstag, 03.November 2020, fand die erste Ratssitzung des neugewählten Stadtrates in der Aula des Beckumer Berufskolleg unter besonderen Corona-Bedingungen statt. 

 

Wichtige Tagesordnungspunkte waren die Vereidigung des neuen Bürgermeisters und die Verpflichtungen der neuen Ratsmitglieder ebenso wie Ehrung verdienter und der Verabschiedung ausscheidender Ratsmitglieder 

 

Anschließend wurden drei stellvertretende Bürgermeister gewählt.



Von der CDU erhielt Ratsfrau Theresia Gerwing die Stimmen des Rates und wurde zur stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt. Sie wird den neuen Bürgermeister neben Dr. Rudolf Grothues und Angelika Grüttner-Lütke in vielen Terminen vertreten.

 

Neben der Ehrung verschiedener Ratsmitglieder und der Verabschiedung ausscheidender Mitglieder war auch die Verabschiedung des scheidenden Bürgermeisters Dr. Karl-Uwe Strothmann terminiert. Er prägte in seiner 16 jährigen Amtszeit die Geschicke der Stadt Beckum. In einer Laudatio ehrte der ebenfalls ausscheidende Fraktionsvorsitzender der SPD, Karsten Koch, den CDU-Bürgermeister und zeigte damit eine außerordentliche Loyalität der politischen Kräfte in Beckum. 

Dies fand über alle Parteigrenzen hinweg viel Lob und Anerkennung. Mit einem „Standing Ovation“ zeugten ihm Ratsmitglieder und Zuschauer Lob und Anerkennung.

Von der CDU schieden aktuell folgende Ratsmitglieder aus:

     Klaus Schöttler,
     Udo Müller,
     Dagmar Halbach-Thien,
     Lothar Stumpenhorst,
     Matthias Wanger.


Die CDU bedankt sich bei den ausscheidenden Ratsmitgliedern für ihr Engagement und die viele Zeit, die sich für ihr Mandat aufgewendet haben.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben